Die Kurbetriebsgesellschaft ist Mitglied im  „Heilbäder- und Kurorteverband Sachsen Anhalt e.V. (www.kuren-sachsen-anhalt.de) und damit Mitglied im „Deutschen Heilbäderverband e.V. “ –DHV (www.deutscher-heilbaederverband.de) .

Bei  der Erhaltung der Salinentechnik finden wir viel Unterstützung beim  Gradierwerkförderverein Bad Kösen e.V.  (www.gradierwerk-bad-koesen.de), kooperieren mit dem „Interessenverein Bergbau e.V.“  Mitteldeutschlands (www.www.glueck-auf-tour.de) und sind inzwischen Teil der ERIH- Route der EUROPEAN ROUTE OF INDUSTRIAL HERITAGE,   die sich um die Erhaltung und Präsentation der noch bestehenden historischen Industriekultur bemüht. Außerdem sind wir in der Interessengemeinschaft „Deutsches Salinensymposium“ integriert.

Dazu kommen unsere Partner aus den Orten mit Gradiersalinen in Mitteldeutschland wie Bad Sulza (www.bad-sulza.de), Bad Dürrenberg (www.badduerrenberg.de) und Schönebeck/Bad Salzelmen (www.solepark.de).

Im Bereich der  Geologie arbeiten wir eng mit dem Naturpark  Saale-Unstrut-Triasland e.V. (www.naturpark-saale-unstrut.de ) zusammen, zumal der Borlachschacht eines der Eingangstore des Geolehrpfades (www.triasworld.de) ist.

Unsere touristischen Partner sind der Verein Saale-Unstrut-Tourismus e.V. (www.saale-unstrut-tourismus.de ) und der Kur- und Fremdenverkehrsverein Bad Kösen e.V. (www.badkoesen-heilbad.de).